Deutsche Kurzbahnmeisterschaften

von d.h.


(D.H.) Von 14. bis 17. November fanden in Berlin die Deutschen Meisterschaften auf der Kurzbahn statt.

 

In Top-Form schwamm hier Patrick Dalferth (20 Jahre), der sich offenbar gut auf den ersten Saisonhöhepunkt vorbereitet hat. Mit deutlichen Leistungssteigerungen seit den Saarlandmeisterschaften nutzte er die guten Bedingungen der Berliner Schwimm- und Sprunghalle.

Über 100m Rücken erreichte er in 54,57 Sek. das A-Finale, wo er sich noch einmal steigern konnte auf 54,22 Sek. Das brachte ihm den 8. Platz in der offenen Klasse ein. Über 50m Rücken wurde Patrick 11. in 25,14 Sek. Zusammen mit seiner Leistung von 2:01,62 min über die 200m Rücken verbesserte er damit drei persönliche Bestzeiten bei drei Einzelstarts.

Daneben stellte er sich zusammen mit der Mannschaft der SSG Saar Max Ritter der Konkurrenz in der Freistil- und der Lagen-Staffel. Die Mannschaft erreichte dabei jeweils den 6. Platz.

 

Die 15jährige Anna Apushkinskaya startete nicht zufrieden in die Deutschen Kurzbahnmeisterschaften, blieb sie doch über 100m und 200m Rücken jeweils eine Sekunde über ihrer persönlichen Bestleitung. Einen erfreulichen Abschluss schaffte Anna dafür am letzten Tag über 50m Rücken. In 30,08 Sek. schwamm sie so schnell wie nie zuvor über diese Sprintstrecke.

Zurück