Dudweiler Mannschaft TOP 3 im Saarland

von d.h.


tl_files/djk/SSBM 2019/Bilder 2019/MAPO_20190824.jpg 

 

(D.H.) Die Mannschaft der Dudweiler Schwimmer erreicht beim Finale des saarländischen Mannschaftsvergleichskampfs Platz 3 mit den Männern und in der Gesamtwertung. Der sogenannte Mannschaftspokal wird jährlich ausgefochten und besteht aus zwei Wettkämpfen. Dabei treten die saarländischen Vereine mit Frauen- und Männer-Teams gegeneinander an: Die üblichen Einzelwertungen entfallen, geschwommen wird rein für die Mannschaft. Das kurzweilige Wettkampfformat sowie spannende Duelle, bei denen die Gegner oft erst beim Start bekannt werden, tragen zum zumindest emotionalen Höhepunkt im saarländischen Wettkampfkalender bei. Lautstark angefeuerte Staffelrennen krönen die Veranstaltung, sie bilden den Start und den Abschluss des Mannschaftspokals.

 

Nachdem in die DJK Dudweiler in den vergangenen Jahren auf abgeschlagenen Plätzen rangieren musste, konnte schon im vergangenen Jahr eine Kehrtwende eingeleitet werden. Im Finale 2018 konnte schon ein deutlicher Leistungssprung verzeichnet werden, der die Mannschaft aber in der Jahreswertung nicht mehr über Platz 6 hinausbrachte. Mit einer verstärkten Mannschaftsaufstellung traten die Dudweiler Schwimmer 2019 an und zeigten, dass mit ihnen zu rechnen ist. Eine sehr positive Platzierung nach dem ersten Durchgang motivierte und sorgte beim Finale dafür, dass die Mannschaft in voller Besetzung antrat. Mit dem plötzlich erreichbaren Podestplatz vor Augen setzte sich jeder Schwimmer engagiert für das Mannschaftsziel ein.

 

Nach etwa einmonatigem Training im Dudweiler Freibad waren so schon zu Saisonbeginn einige äußerst schnelle Zeiten möglich.

Mit deutlichen Steigerungen ihrer persönlichen Bestzeiten machten auf sich aufmerksam: Max Seifert über 100m Freistil (56,6 Sek.) und 50m Schmetterling (28,4 Sek.), Maurice Krüll 50m Schmetterling (29,2 Sek.), Till Seydel 50m Freistil (26,3 Sek.) und 100m Lagen (1:07,36 min) und Anne Riemer 100m Brust (1:24,6 min). Nina Apushkinskaya, 23 Jahre, unterbot in 35,1 Sek. ihre alte Bestzeit über 50m Schmetterling. Ebenso hinterließ Yannic Thiel mit 24 Jahren einen bleibenden Eindruck mit persönlicher Bestzeit über 50m Rücken in 28,5 Sek.

Die stärksten EInzelleistungen und damit die meisten Punkte steuerten Yannic Thiel, Anna Apushkinskaya und Max Seifert zum Mannschaftsergebnis bei.

 

Das Dudweiler Frauenteam erreichte hinter Illingen, Pirmasens als Gast und dem SV08 Saarbrücken den 4. Rang vor dem ATSV und Püttlingen.

Die Dudweiler Männer mussten sich nur Zweibrücken und dem SV 08 Saarbrücken geschlagen geben. Sie erkämpften sich Platz 3 vor dem ATSV und Illingen.

In der Zusammenrechnung von Männern und Frauen konnte sich der DJK Dudweiler auf Platz 3. Die Plätze 1 und 2 gingen an den SC Illingen und den SV08 Saarbrücken.

 

Der SV Friedrichsthal sorgte als Ausrichter des Wettkampfs zusammen mit dem Veranstalter SSG Saar Max Ritter für einen reibungslosen Ablauf bei angenehmer Atmosphäre im Friedrichsthaler Freibad.

 

Beim abschließenden Mannschaftsessen feierten die Dudweiler Schwimmer den Erfolg und blicken zuversichtlich auf die weiteren Schritte in der noch jungen Saison.

 

Zurück