Kanuaktion am Losheimer Stausee

von d.h.


 

(J.S.) Sechs Jahre nach der letzten Kanuaktion war es am 31.08.2019 erneut soweit, dass sich 35 DJKler auf zum Losheimer Stausee machten, um dort an einem herrlichen Sommertag die Paddelkünste zu erlernen oder zu verfeinern.

 

Nach der Boots- und Materialausgabe hieß es, sich mit dem neuen Sportgerät vertraut zu machen. Hierfür starteten wir mit einer ausgiebigen Runde über den See, um insbesondere das Geradeausfahren zu erlernen, während das gleichzeitig stattfindende Lucky Lake Festival den musikalischen Rahmen bot.

Angesichts der Temperaturen jenseits der 30 Gradmarke, sorgten die Geschicklichkeitsübungen, wie z.B. im Boot aufstehen oder auch der Versuch eines Kopfstandes je nach Ausführung für die nötige Abkühlung.

Am Ende dieser Runde stand die Gruppenaufgabe des „Bootelaufens“. Hierbei mussten die Teilnehmer ihr Boot verlassen, um eine Runde über alle Boote der Gruppe zu laufen, ehe sie dorthin wieder zurückkehrten, was mehr oder weniger trocken gelang.

 

Am Nachmittag stand noch das berüchtigte Kanupolo an, bei dem zwei Teams gegeneinander antraten und versuchten den Ball ins gegnerische Tor zu versenken. Da zwei Kanadier mit Insassen als mobile Tore fungierten, führte dies zu großen Herausforderungen bei der taktischen Ausrichtung, zumal einige Teilnehmer des Öfteren unfreiwillig ihr Boot verlassen mussten, um es zu entleeren.

Für die fortgeschritteneren Paddler gab es am Abend noch eine Extra-Einheit, in der sie die Eskimorolle lernten.

 

Ein herzlicher Dank geht an alle Spender des Fingerfood-Buffets, den VFJ Saar (Verein zur Förderung des Jugendsportes Saar) für die Nutzung der Hütte und des Paddelmaterials.

 

tl_files/djk/SSBM 2019/Bilder 2019/kanu.jpeg

Zurück