Sprintcup und Staffel-Wettbewerb Jugend E

von d.h.


(D.H.) Am Wochenende 23. bis 24. November waren Dudweiler Schwimmer auf zwei Wettkämpfen vertreten: Beim Sprintcup in Zweibrücken und bei der Rheinland-Pfalz-Saarland-Staffelmeisterschaft der Jugend E in Bad Kreuznach.

 

Beim Sprintcup war nur ein Duo am Start: Neben Thomas Damer (15 Jahre) ging auch der Trainer der 1. Wettkampfmannschaft, Manuel Schwarz, höchstpersönlich ins Wasser. Schwarz bewies, dass er zumindest auf den Sprintstrecken noch immer in Topform ist. Über alle drei Starts schaffte er es sicher ins jeweilige Finale, meldete sich für das 50m Schmetterling-Finale aber ab. Damit sparte er sich seine Körner für die weiteren Finals auf. Dass sich die Taktik lohnte, bestätigte er eindrucksvoll mit dem Gewinn beider Finals. Über 50m Rücken siegte er in 26,20 Sek. vor Jurek Frey aus St. Ingbert. Den zweiten Sieg fuhr Schwarz in 23,77 Sek. vor den Zweibrückern Neil Pallmann und Sebastian Lotze ein, die er deutlich auf die Plätze verwies.

Thomas Damer konnte nicht mit seinem Trainer auf gleichem Level schwimmen, zeigte aber persönlich gute Leistungen. Bei seinen fünf Starts erzielte er vier persönliche Bestzeiten.

 

Am Sonntag fand in Bad Kreuznach der Staffelwettbewerb der Jugend E statt. Mit der Schwimm-Startgemeinschaft Saar Max Ritter waren hier die Dudweiler Schwimmer Oskar Iskakov, Lasse Seydel und Meike Wagner unterwegs. In gemischten, d.h. mit Mädchen und Jungen besetzten Mannschaften wurden fünf Staffeln geschwommen. In der Gesamtwertung setzte sich die 1. Mannschaft der SSG Saar Max Ritter mit Meike Wagner durch und gewann die Rheinland-Pfalz-Saarland-Meisterschaft. Oskar Iskakov und Lasse Seydel erreichten mit der 2. Mannschaft den 4. Platz im Feld der 15 Mannschaften.

Zurück